• VeganerNoBakeKuchen1
Veganer No Bake Schokokuchen2018-10-21T12:43:15+00:00

Project Description

Veganer No Bake Schokokuchen

Arbeitszeit: ca. 20-25 Min. / Koch-/Backzeit: über Nacht bzw. mind. 8 Stunden / Schwierigkeitsgrad: normal

Habt ihr schon mal einen veganen No Bake Schokokuchen „gebacken“? Wenn nicht solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren!

Ich habe schon einige Rezepte für vegane No Bake Kuchen ausprobiert, aber keines konnte mich bis dato überzeugen.

Die „Creme“ des  Kuchens erinnert mich an Mousse au chocolate – muss ich mehr sagen? 🙂

Der vegane No Bake Schokokuchen hat zwar etwas mehr Kalorien, aber das muss auch mal sein oder? 😉

Ich wünsch euch viel Spaß beim ausprobieren. ♥

PS: Jetzt zur baldigen Weihnachtszeit könnte ich mir auch gut eine Zimt- oder Spekulatius-Version des Kuchens vorstellen.

Nährwerte für ein Stück Kuchen – gerechnet auf 8 Stück  (Circa-Werte):
399 kcal / 30 KH / 26 F / 10 EW

Ihr benötigt für einen Kuchen (kleine Springform 18 cm):

  • ca. 280 g Nüsse nach Wahl (ich habe einen Nuss-Mix verwendet)

  • ca. 40 g Back-Kakao

  • ca. 50 ml flüssiges Kokosöl

  • eine Prise Salz

  • ca. 200 g Datteln

  • ca. 450 ml pflanzliche Milch nach Wahl (ich habe ungesüßte Mandelmilch verwendet)

  • ca. 60 g geschmolzene Zartbitterschokolade (ich habe 70 %ige verwendet)

Zubereitung:

  1. Gebt die Nüsse, den Back-Kakao und die Prise Salz in einen Standmixer und mahlt diese sehr fein.
  2. Gebt das flüssige Kokosöl hinzu und mixt alles nochmal gut durch, bis ein feuchter, bröckeliger „Teig“ entsteht.
  3. Legt eine Springform mit etwas Backpapier aus und füllt den Teig hinein.
  4. Drückt den Teig mit der Hand am Boden und an den Seiten fest.
  5. Gebt die Milch und die Datteln in den Standmixer und mixt alles gut durch. Falls sich die Datteln nicht komplett auflösen (so wie bei mir), lasst nach dem Mixen noch alles durch ein Sieb, so dass die restlichen Dattel-Stücke herausgesiebt werden.
  6. Gebt die Milch danach wieder in den Standmixer und fügt 3/4 der geschmolzenen Schokolade hinzu. Mixt alles nochmal miteinander.
  7. Füllt die „Creme“ in die Springform und toppt den Kuchen mit der restlichen geschmolzenen Schokolade. Bei Bedarf könnt ihr auch noch Schokoraspeln oder Schokostückchen etc. auf die Creme geben.
    Anmerkung: Die „Creme“ ist recht flüssig, aber wird fest wenn sie im Kühlschrank steht.
  8. Lasst den fertigen Kuchen mindestens 8 Stunden im Kühlschrank. Am besten lasst ihr ihn über Nacht im Kühlschrank.

Guten Appetit!

TIPP: Die besten Standmixer findet ihr auf Amazon. (Hier klicken)

Weitere Bilder vom Rezept

Ich hoffe meine Rezepte gefallen Euch.
Wenn ihr Rezepte von mir ausprobiert, markiert euer Bild unter dem Hashtag #christinasfitlife
So kann ich eure Fotos sehen.

Leave A Comment