Project Description

Ich hatte am Montag mal wieder Lust einen kleinen Kuchen zum Frühstück zu backen. Herausgekommen ist dieser Protein Beeren Kuchen. Eine Freundin von mir durfte auch ein Stück probieren und ich glaube ihr hat er auch geschmeckt. 😉

Der Kuchen eignet sich natürlich auch zum Nachmittagskaffee und nicht nur zum Frühstück. 🙂

Falls ihr kein Proteinpulver habt, könnt ihr dieses auch mit mehr Mehl oder gemahlenen Nüssen ersetzen.

Ihr benötigt für einen Kuchen (18 cm Springform):

  • Für den Boden: ca. 55 g Dinkelmehl
  • ca. 30 g Proteinpulver (ich habe Weiße Schokolade von GymQueen verwendet)
  • ca. 2 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ungesüßt
  • ca. 1 TL Backpulver
  • ca. 35 g bzw. 2 EL Xucker
  • 1 Ei
  • ca. 100 ml Hafermilch
  • Für die Creme: 1 Becher Alpro Go On „Schwarze Johannisbeere“
  • ca. 150 g Alpro Go On „Natur“
  • ca. 3/4 Packung Gelatine Fix

Zubereitung:

Vermischt zuerst in einer Schüssel alle trockenen Zutaten miteinander. Gebt das Ei und die Milch hinzu und verrührt alles mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig.

Fettet eine kleine Springform ein und gebt den Teig hinein. Streicht den Teig glatt und backt den Boden ca. 25-30 Minuten bei 180 Grad im Backofen.

Lasst den Boden abkühlen und gebt ihn aus der Springform. Legt einen Tortenring um den abgekühlten Boden.

Vermischt die beiden Alpro Go On und das Gelatine Fix gut miteinander. Gebt die Masse gleichmäßig über den Boden, belegt das Ganze noch mit Beeren/Obst etc. eurer Wahl und stellt den Kuchen für einige Stunden in den Kühlschrank.

Guten Appetit!

Nährwerte für einen halben Kuchen:
ca. 459 kcal / ca. 48 KH / ca. 30 g EW / ca. 17 Fett

Ich hoffe meine Rezepte gefallen Euch.
Wenn ihr Rezepte von mir ausprobiert, vergesst nicht mich zu markieren
@christina.dill und den Hashtag #christinasfitlife zu nutzen, ansonsten kann ich eure Fotos nicht sehen. 🙂