Project Description

Gesunder Käsekuchen ohne Boden

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50-60 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

Käsekuchen, wer liebt ihn genauso sehr wie ich? 🙂

Heute habe ich einen gesunden Käsekuchen ohne Boden für euch. Der Käsekuchen ist ruck zuck zusammen gemixt und schmeckt super lecker!

Ich bin ja leider immer viel zu faul noch extra einen Boden vorher zu backen. 🙂 Daher ist dieses Rezept für einen gesunden Käsekuchen ohne Boden perfekt für mich. Ich denke vielen von euch geht es bestimmt genauso oder?

Nährwerte für 1 Stück Käsekuchen ohne Topping (Cirka-Werte – gerechnet auf 7 Stück Kuchen):
154 kcal / 25 KH / 8 F / 12 EW

Ihr benötigt für einen Kuchen (kleine Springform):

  • ca. 100 g Halbfett-Pflanzenmargarine (z. B. „Die Leichte“ von Deli Reform)

  • ca. 115 g Xucker* /Erythrit etc.

  • 3 Eier

  • 500 g Magerquark

  • ca. 50 g Dinkelmehl 630

  • ca. 1 TL Backpulver

  • ein paar Tropfen Vanille-Flavdrops* (z. B. von MyProtein)

Zubereitung:

  1. Gebt die Margarine, den Xucker, die Flav Drops und die Eier in eine Rührschüssel und verrührt alles gut mit einem Handmixer*.
  2. Gebt nach und nach den Magerquark, das Mehl und das Backpulver hinzu bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Heizt den Backofen auf ca. 170 Grad vor.
  4. Fettet eure Backform etwas ein, falls ihr keine aus Silikon verwendet.
  5. Füllt den Teig in die Form und backt den Käsekuchen ca. 60 Minuten.
  6. Wenn der Käsekuchen zu dunkel wird, deckt ihn rechtzeitig mit einer Alufolie ab.
  7. Ich habe meinen Kuchen noch mit Zartbitterschokolade und Himbeeren getoppt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

TIPP: Das beste Handrührgerät oder den besten Handmixer findet ihr auf Amazon. (Hier klicken)

Weitere Bilder vom Rezept

Ich hoffe meine Rezepte gefallen Euch.
Wenn ihr Rezepte von mir ausprobiert, markiert euer Bild unter dem Hashtag #christinasfitlife
So kann ich eure Fotos sehen.