Project Description

Backofen Pancakes mit buntem Topping

Dieses Rezept enthält Werbung – PR Sample von Sane & Pure“ (unbezahlt).

Oder auch Mini-Frühstückspizzen genannt. 🙂

Für die Backofen-Pancakes habe ich dieses Mal das vegane Proteinpulver von Sane & Pure verwendet. Dieses besteht aus Reis- und Erbsenprotein und hat einen 18 %igen BCAA-Anteil. Es ist GMO-, gluten-, laktose-, cholesterin- und sojafrei und hat keine künstlichen Zusatzstoffe. Wer ein naturbelassenes Proteinpulver ohne viel Schnickschnack sucht kann mit dem Code „CD10“ auch noch 10 % auf den Einkauf bei Sane & Pure sparen. 🙂

Ihr benötigt für ca. 6 Pancakes:

  • ca. 30 g Dinkelmehl
  • ca. 15 g Haferflocken
  • ca. 1/2 TL Backpulver
  • ca. 20 g Proteinpulver
    (kann auch durch mehr Haferflocken oder Mehl ersetzt werden)
  • ca. 15 g Mohn
  • ca. 35 g Xucker
  • 1 Ei
  • ca. 50-60 ml pflanzliche Milch nach Wahl
  • Topping: Obst und Joghurt/Quark nach Wahl

Zubereitung:

Vermischt zuerst in einer Schüssel die trockenen Zutaten. Gebt das Ei und die Milch hinzu und verrührt alles zu einem glatten Teig. Der Teig sollte richtig zähflüssig sein, sonst läuft er euch auf dem Backblech davon. 🙂 Falls er noch zu flüssig ist, gebt noch etwas Mehl oder Haferflocken hinzu.

Legt ein Backblech mit Backpapier auf. Gebt 6 runde Kreise auf das Backpapier – bei mir waren es pro Kreis ca. 2 EL Teig.

Backt die Pancakes bei ca. 160 Grad 20-25 Minuten.

Holt die Pancakes aus dem Ofen und lasst sie ein paar Minuten abkühlen. Danach toppt ihr eure Pancakes mit Obst, Joghurt, Quark eurer Wahl.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Ich hoffe meine Rezepte gefallen Euch.
Wenn ihr Rezepte von mir ausprobiert, vergesst nicht mich zu markieren
@Christina.Dill und den Hashtag #christinasfitlife zu nutzen, ansonsten kann ich eure Fotos nicht sehen. 🙂