• Babybauch Blumen

3. SCHWANGERSCHAFTSUPDATE – 25. – 34. WOCHE

Von | 2018-07-21T17:06:34+00:00 Juli 12th, 2018|Lifestyle, Schwangerschaft|0 Kommentare

Die letzten Wochen der Schwangerschaft sind angebrochen und somit möchte ich euch nochmal einen Rückblick auf die Wochen 25 bis 34 geben. 🙂

Endlich konnten wir euch sagen, dass wir einen kleinen Babyboy erwarten! Wir freuen uns riesig und können es kaum abwarten bis der kleine Zwerg bald auf die Welt kommt.

Wie schon in den letzten beiden Schwangerschaftsupdates (Update 1 , Update 2) kommen hier wieder die häufigsten Fragen für euch, die ich die letzten Wochen zu meiner Schwangerschaft gestellt bekommen habe. 🙂

Falls ihr noch etwas wissen möchtet – schreibt eure Frage einfach unten in die Kommentarbox, dann beantworte ich diese. ♥

Wie erging es dir bei der Hitze? Hattest du viel Probleme damit?

Die mitunter am häufigsten gestellte Frage in letzter Zeit. 🙂

Starke Probleme und Beschwerden hatte ich glücklicherweise nicht bei den hohen Temperaturen.

Als es im Mai/Juni tagelang so heiß und stickig war und es nachts auch nicht abgekühlt hat, habe ich recht schlecht schlafen können und hatte nicht soviel Elan tagsüber. Meistens bin ich jede Stunde aufgewacht und mir war dauerwarm. Wir haben uns dann ein Klimagerät bei meinen Eltern geholt und dann ging es einigermaßen mit dem schlafen.

Von Wassereinlagerungen bin ich die ganze Zeit verschont geblieben. Ich hatte nur nach einem langen Arbeitstag oder nach längerem Laufen/Stehen etwas Schmerzen in den Beinen/Füßen. Die Schmerzen waren aber nach 2-3 Tagen auch wieder komplett verschwunden.

Seit es jetzt wieder erneut wärmer geworden ist, habe ich gar keine Beschwerden. Ich fühle mich fit und überhaupt nicht „aufgedunsen“ oder sonstiges. Nur das leidige Sodbrennen bleibt mir wahrscheinlich bis zum Schluss der Schwangerschaft. 🙂

Habt ihr schon alles an Babyausstattung zuhause und ist das Babyzimmer fertig?

Mittlerweile haben wir fast alles an Babyausstattung zuhause. Nur noch die Fläschchen, zwei Thermoskannen und eine leichte Sommerdecke fehlen. Ansonsten haben wir jetzt endlich alles zusammen! Die Liste war schier endlos. 🙂
Wir haben es jedoch nicht übertrieben, wie viele andere werdenden Eltern und haben wirklich nur das gekauft, was der kleine Zwerg auch braucht. Plus 1-2 Extras, die ich einfach zu süß fand um sie nicht zu kaufen. 😉

Mein Freund war recht froh darüber, dass ich das alles so in die Hand genommen habe, weil er absolut keinen Überblick darüber hatte, was wir alles brauchen. 🙂

Ein Babyzimmer wird es erstmal nicht geben, da der Kleine die ersten Monate bei uns im Schlafzimmer im Beistellbett schlafen wird. Die Wickelkommode (Malm-Kommode mit dazugekauftem Wickelaufsatz) steht auch mit bei uns im Schlafzimmer.

Das Babyzimmer werden wir voraussichtlich zum Ende des Jahres erst einrichten. Momentan ist das Zimmer noch das Büro von meinem Freund. Es stehen bisher nur ein Kleiderschrank, eine Kommode und das Babybett mit darin. 🙂

Eine genaue Aufstellung über unsere Babyausstattung mit Marken und Preisen und vielen Spar-Tipps schreibe ich euch demnächst in einem separatem Blogpost zusammen.

Wirst du den Kleinen auf Instagram zeigen?

Ich denke, dass ich ihn ab und zu auf Instagram zeigen werde. Mein Freund und ich finden es beide nicht so gut, seine Kinder so auf den Social Media Plattformen „zu vermarkten und vorzuführen„.

Wir werden das wohl meistens handhaben wie einige andere Insta-Mamis, die ihre Kids zwar auf Fotos und in den Stories zeigen, aber so fotografieren, dass man das Gesicht nicht richtig sieht.

Babybauch 27. SSW

Machst du immer noch Sport?

Ja ich mache immer noch Sport, aber nicht mehr so ausgiebig.

Im Mai als es so heiß war, war ich z. B. nur noch beim Yoga und bin gar nicht ins Fitnessstudio gegangen, da es dort einfach zu stickig war ohne Klimaanlage.

Die letzten Wochen war ich wieder öfters im Studio und habe etwas Krafttraining und Cardio gemacht .

Da bei mir die letzten Male immer schon ein paar Wehen auf dem CTG waren, hat mir meine Frauenärztin geraten, etwas langsamer zu treten und mich nicht mehr zu sehr anzustrengen. Daher mache ich seitdem nur noch ein paar Kraftübungen und auch beim Yoga gehe ich nicht mehr in jede Position mit.

Wie lange ich noch Sport machen werde weiß ich noch nicht. Solange es mir gut dabei geht und die Frauenärztin weiterhin ihr Go gibt, werde ich wohl noch etwas weiter ins Fitness und zum Yoga gehen.

Hast du Angst vor der Geburt?

Wir sind da ziemlich entspannt was die Geburt angeht und machen uns da keine großartigen Gedanken. 🙂 Planen kann man da sowieso nichts wirklich vorher.

Bei meiner Tochter wollte ich damals unbedingt eine Wassergeburt. Als ich schlussendlich im Krankenhaus war, wollte ich das auf keinen Fall mehr. 🙂

Was ich auf jeden Fall bei dieser Geburt auch nicht machen lassen werde ist eine PDA. Schon allein bei dem Gedanken an so eine riesige Spritze sträubt sich bei mir alles. Wie bei meiner Tochter werde ich es (bei Bedarf) mit anderen schmerzlindernden Mitteln versuchen, die unsere Klinik anbietet.

Wie lange nimmst du Elternzeit?

Ich werde auf jeden Fall ein Jahr Elternzeit nehmen.

In meinem Elternzeitantrag habe ich den 31.01.2020 als voraussichtliches Datum angegeben, kann aber auch schon ab dem 01.09.2019 wieder arbeiten gehen mit weniger Stunden in der Woche. Wir werden bis nächstes Jahr einfach sehen wie alles passt und dementsprechend entscheiden ob ich früher oder später wieder mit der Arbeit anfange. 🙂

Babybauch Blumen 30. SSW

30. SSW

Babybauch 34. SSW

34. SSW

Hinterlassen Sie einen Kommentar